HomeSouthern StatesTennesseeUSA

Gatlinburg und Pigeon Forge – die Vergnügungsstädte am Eingang der Great Smoky Mountains

Gatlinburg und Pigeon Forge sind beides Kleinstädte in Tennessee am Rande der Smoky Mountains bzw. dem Smoky Mountain National Park. Wer dort Urlaub macht kommt mit rechter Wahrscheinlichkeit an beiden Orten nicht vorbei – sei es, weil dort die meisten Unterkünfte zu finden sind, man dort eine riesige Auswahl an Restaurants hat oder man sich einfach nur in einen der hunderten Attraktionen vergnügen möchte.

Ich berichte hier über beide Orte und liste euch die jeweiligen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen auf. Persönlich bin ich mehr ein Fan von Pigeon Forge – es ist größer, bietet somit mehr Auswahl an Hotels und Restaurants. Gatlinburg ist übersichtlicher, dafür ist fast alles ist zu Fuß entdeckbar – allerdings findet man hier daher auch den größeren Anteil an „Partypeople“ (was ich gerne meide). Am Ende muss sich jeder hier seine Meinung selber bilden – einen Besuch wert sind allerdings beide Städtchen, denn vom Party-Angebot abgesehen, haben beide Ort tolle Attraktionen!

Gatlinburg

Gatlinburg ist also nicht nur ein Eingangstor zum Great Smoky Mountains National Park, sondern auch eine kleine Stadt mit einer Fülle von Attraktionen und Aktivitäten für Touristen. Die Kombination aus umliegender natürlicher Schönheit und Unterhaltung macht Gatlinburg zu einem beliebten Reiseziel für Naturfreunde und Abenteuerlustige gleichermaßen. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Gatlinburg gehören:

  1. Gatlinburg SkyLift Park*: Dieser Sessellift führt Besucher zu einem Aussichtspunkt mit spektakulärem Blick auf die Stadt und die umliegenden Berge. Der SkyBridge, eine der Hauptattraktionen, ist eine der längsten Hängebrücken in Nordamerika. Ich hatte die Hosen gestrichen voll, wollte aber unbedingt die Angst besiegen und habe mich tränenreich über die Brücke gequält – erfolgreich! Ist wirklich ein wahnsinn Erlebnis.
  2. Anakeesta*: Schräg gegenüber vom SkyLift Park befindet sich der wunderschön angelegte Anakeesta Park – hier kann man neben tolle Aussichten auch verschiedene Restaurants, Klettergerüste und Spielplätze finden. Auch hier ging’s mit einem Sessellift nach oben – als Alternative kann man hier aber auch mit dem Bus auf- und abfahren. Mein Favorit war (nach der frisch überwundenen Angst vor Hängebrücken) der Baumwipfelpfad, der über sehr viel kürzere, aber dafür mehrere Hängebrücken zurück zum Ausgang führt. Auf der Runterfahrt ist auf dem Hang sogar ein Schwarzbär umher gestreunt.
  3. Gatlinburg Arts and Crafts Community: Die größte handwerkliche Gemeinschaft in Nordamerika ist ein Paradies für Kunst- und Handwerksliebhaber, die lokale Kunstwerke, Handwerkskunst und Souvenirs entdecken möchten. Perfekt für schlechtes Wetter, da alles indoor stattfindet.
  4. Gatlinburg Downtown: wer sich Geld sparen möchte kann auch einfach nur die Hauptstraße einmal ablaufen. Hier gibt es etliche Shops und Restaurants die zum bummeln einladen. Anstellen lohnt sich im Donut Friar für leckere Eclaires und Donuts! Kostenlose Cookies zum probieren gibt es bei
  5. Roaring Fork Motor Nature Trail: Eine malerische (kostenfreie) Autofahrt durch den Great Smoky Mountains National Park, die mit spektakulären Ausblicken, Wasserfällen und Wanderwegen gespickt ist. Aber vorsicht: zum Einen ab einem gewissen Punkt eine Einbahnstraße und somit ein „Point of no return“ – daher bietet sich an diesen Trail am Wochenende komplett zu meiden oder zwischen 6 und 7 Uhr morgens zu fahren – somit fährt man nicht im Schneckentempo einer riesiegen Autokolonne nach und hat bestenfalls auch noch mehr Glück auf eine Bärensichtung.
  6. Ober Gatlinburg: Eine Bergstation, die über eine Seilbahn erreichbar ist. Ober Gatlinburg bietet eine Vielzahl von Aktivitäten im „bayrischen Stil“, darunter aber auch Skifahren im Winter, eine Rodelbahn, einen Wildpark und eine Einkaufspromenade. Persönlich hatten wir uns für Punkt 1 und 2 entschieden und als Bayern auf Ober Gatlinburg verzichtet.
  7. Gatlinburg Space Needle: Ein markantes Wahrzeichen der Stadt, die Space Needle, bietet eine Aussichtsplattform mit 360-Grad-Blick auf Gatlinburg und die umliegenden Berge. Wer sind Punkt 1, 2 und/oder 6 ausgesucht hat, kann die Needle allerdings weglassen. Ausblicke bekommt man von den anderen Sehenswürdigkeiten auch.


Pigeon Forge

Pigeon Forge, Tennessee, liegt in unmittelbarer Nähe zu Gatlinburg und bietet noch mehr Unterhaltungsmöglichkeiten und Attraktionen für Besucher jeden Alters. Hier sind einige meiner liebsten Sehenswürdigkeiten in Pigeon Forge:

  1. Dollywood*: Der von der Country-Musiklegende Dolly Parton gegründete Freizeitpark bietet Achterbahnen, Shows, Restaurants und Unterhaltung für die ganze Familie. Wirklich einer der besten Parks die wir besucht haben (und das waren schon Einige). Im Detail hier nachzulesen.
  2. The Island in Pigeon Forge*: Ein Einkaufs- und Unterhaltungskomplex mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Attraktionen. Die Great Smoky Mountain Wheel, ein Riesenrad, bietet einen spektakulären Blick auf die Umgebung. Unbedingt bei Sonnenuntergang fahren, die Smokys werden in wunderschönes Licht getaucht und die Aussicht ist unbezahlbar.
  3. Titanic Museum: Ein faszinierendes Museum, das dem berühmten Schiff gewidmet ist. Besucher können mehr über die Titanic erfahren und sogar die Nachbildung des Schiffes erkunden.
  4. Mini-Golf: Pigeon Forge hat unzählige Minigolf-Anlagen, indoor wie outdoor. Wir können Professor Hacker’s Lost Treasure Golf, Toy Box und Crave Golf (indoor) empfehlen.
  5. Applebarn Cider Mill: ein riesen Areal an Shops rund um den Apfel – Deko, Einrichtung, Lebensmittel, natürlich Äpfel selbst und Apple Cider Donuts, aber auch Wein und Geschenke kann man hier shoppen. Wer im Restaurant essen möchte, sollte mit Wartezeiten rechnen oder versuchen vorab zu reservieren.
  6. Rocky Top Mountain Coaster*: Ein aufregender Rodelbahn-Fahrgeschäft nähe Dollywood, das Besuchern ermöglicht, die Smoky Mountains auf eine einzigartige Weise zu erleben. Von unten sah die Bahn gar nicht so lang aus, hat aber richtig Spaß gemacht und ging wesentlich länger als erwartet. Was für Geschwindigkeits-Fans.
  7. WonderWorks*: Ein interaktives Wissenschaftszentrum mit über 100 Ausstellungen und Aktivitäten, die Wissenschaft und Spaß miteinander verbinden. Würde ich eher mit Kindern unternehmen und nur wenn ihr mehr als 2h Zeit zur Verfügung habt.
  8. Smoky Mountain Opry*: Eine beliebte Show mit Live-Musik, Tanz und Comedy, die die ganze Familie anspricht. Schon sehr patriotisch und religiös – fand ich durchaus manchmal befremdlich, aber alle mal eine gute Show.
  9. Hollywood Wax Museum*: Ein Wachsfiguren-Kabinett wie viele andere natürlich auch, allerdings hat uns gefallen hier auch amerikanische Country-Größen und bekannte Film-Monster und Bösewichte zu finden.
  10. Tanger Outlets Servierville: eigentlich schon nicht mehr in Pigeon Forge, aber immer noch an der gleichen Straße gelegen, befindet sich das riesige Outletcenter. Holt euch vorab die App, damit ihr nach einer Anmeldung in einzelnen Shops noch mehr sparen könnt und shoppt nach Herzenslust. Besonders günstig und auf ihr Kosten werden Kerzenfans bei Bath & Body Works und Yankee Candle kommen.


Weitere Tipps für Gatlinburg und Pigeon Forge:

Unterkunft:

Übernachtet haben wir bisher in
– der einfachen, aber zentralen Timbers Lodge Pigeon Forge (ok für 1-2 Nächte)
– in einem kleinen aber feinen Airbnb in Pigeon Forge (nicht geeignet für sehr große Menschen, aufgrund des sehr kleinen Bads und Dusche) und
– im The Park Vista in Gatlinburg. Letzteres war unser Favorit aufgrund des tollen Ausblicks rundherum, allerdings auch eher teuer und nicht sehr zentral.

Restaurants:

Gegessen haben wir fast ausschließlich in Pigeon Forge und oft auch bei den üblichen Ketten wie Texas Roadhouse und Olive Garden. Auch zu empfehlen sind aber The Old Mill Restaurant, The Chop House und Bullfish Grill.

Infos rund um den Nationalpark:

Für Wanderungen und Ausflüge im Nationalpark findet ihr hier meine Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Country at Heart
Cookie Consent mit Real Cookie Banner